Warum fokussieren wir uns auf das südliche Afrika?

Das südliche Afrika ist besonders stark von den Folgen des Klimawandels betroffen. Zu den Problemen für die Landwirtschaft zählen die höhere Variabilität der Regenfälle, lokale Starkregen, Überschwemmungen oder lange Trockenzeiten. Auch das Leben in den Städten ist bereits jetzt von den Veränderungen durch den Klimawandel geprägt. Gleichzeitig trägt das industrialisierte Südafrika mit hohen Emissionen maßgeblich zum regionalen C02-Anstieg bei. Um so wichtiger sind die Klimaforschungen in der Region, wir stellen Ihnen Ergebnisse der hochkarätigen Forschungsinstitute vor. Zudem dokumentieren wir Studien von Nichtregierungsorganisationen, die klimapolitische Bedeutung haben.