Abendunterricht auf dem Land - mit Sonnenenergie, Lichtblicke in Mosambik (Brita Emmermacher und Karsten Dreimann)

Die Ulmer / Neu-Ulmer Ortsgruppe der Ingenieure ohne Grenzen e. V. implementierte 2011 solare Kleinstsysteme an zwölf Schulen in der Provinz Gaza. Ziel war es, in den öffentlich zugänglichen Räumen der Schule den Unterricht am Abend durch solare Energiesysteme zu ermöglichen. Außerdem sollte dadurch auch Vertrauen in die Technik aufgebaut und eine Kleinstunternehmerstruktur, ein so genanntes „solar entrepreneurship“, gefördert werden. Im Zuge der Installation der Solaranlagen wurden zwei Studenten der Eduardo Mondlane Universität, ein Mitarbeiter der Caritas und ein Gemeindemitglied praktisch ausgebildet. Sie können ihr neu erworbenes Know-How als Entrepreneure anwenden oder der Caritas bei Fragen zur Seite stehen. Weitere Menschen aus den Gemeinden sind in der Pflege, Wartung und Reparatur mit eigens erstellten Trainingsmaterialien geschult worden. Wenn die Nachfrage nach Solaranlagen steigt, könnte dies die lokale Wertschöpfung stärken. Wenn viele weitere Schulen ausgerüstet werden, ist mehr Abendunterricht möglich und Mosambik kommt dem Ziel „Bildung für alle“ ein wenig näher.

in: Mosambik-Rundbrief Nr. 86, 2013, S. 12-13.

Weblink: http://www.kkmosambik.de/

 

Created Date: 19-10-2015
Last Updated Date: 30-11-2015
License: Free Download