Auf der Plattform recherchieren (Search on this platform)

This platform contains different types of search options: Country Studies, topics and geographical areas. These search options are connected and focus on SADC countries in Southern and Eastern Africa.

Die Plattform hat drei miteinander verbundene Rechercheansätze. Diese sind zum größten Teil "klassisch strukturiert", es gibt aber auch innovative Elemente.

  • nach Ländern (Country Studies):Angola, Botswana, DR Congo, Lesotho, Madagascar, Malawi, Mauritius, Mozambique, Namibia, Seychelles, South Africa, Swaziland, Zambia, Zimbabwe, Tansania. Each contry sub-page contains official reports, research papers, publications by NGOs and journalists as well as short films.
    Wir konzentrieren uns auf die Mitgliedsländer der Entwicklungsgemeinschaft im südlichen Afrika (SADC). Angola, Botswana, DR Kongo, Lesotho, Madagaskar, Malawi, Mauritius, Mosambik, Namibia, Swaziland, Sambia, Seychellen, Simbabwe, Südafrika, Tansania. Jede Länderrubrik umfasst Artikel und Studien, Regierungsberichte und Kurzfilme, denen Klimaaktivisten und -aktivistinnen selbst zu Wort kommen. 

  • nach Themen (Climate Issues): Climate policy, laws, finance, adaptation, resilience, biodiversity, soil erosion, agriculture, livestock production, forestry, REDD, water, fisheries, resources, land rights, techology, sustainability, renewable energies, gender, youth, health, migration.
    Das Informationsportal wird folgende Themenbereiche umfassen: Anpassungsstrategien bezugnehmend auf die Umsetzung klimapolitischer Leitlinien und regionaler/internationaler Vereinbarungen, Resilienzen; Veränderungen der Biodiversität, Bodenfruchtbarkeit/-erosion, Anbaustrategien, Ernteerträge und Ernährungssicherung; Wandel der Weidewirtschaft, Baum-/Waldnutzung, Wasserhaushalt/Wasserqualität, Fischerei unter Berücksichtigung von Rechten und (gewaltsamen) Ressourcenkonflikten. Weitere Bezugspunkte sind: nachhaltige Technologienutzung, Arbeitsorganisation und Arbeitslast auf Hauhalts-/Familienebene, Armut, Migration/Flucht und Gesundheit u.a. unter Bezug auf HIV/AIDS, Malaria u.a. Krankheiten.

  • nach geografischen Gesichtspunkten (Geomorphological Areas): All documents are categorized and related to particular natural areas in Southern Africa. Many cross-border areas are covered. Climate changes is a regional problem and challenge.
    Für Bewohner diverser Naturräume bietet die Plattform einen besonderen Mehrwert, denn zum ersten Mal sind Artikel und Dokumente nach den wichtigsten, das Erscheinungsbild des südlichen Afrikas prägenden Naturräumen kategorisiert worden. Diese richten sich nicht nach den aktuell bestehenden Landesgrenzen, so dass hier eine grenzüberschreitende Betrachtung von Klimaveränderungen möglich wird.